Tissa

Die Gemeinde Tissa ist das Tor zum westlichen Teil des LSG Elbsandsteingebirge, ihre Bestandteile sind die Ortsteile Ostrov, Rájec und Antonínov.

Interessantes

Zu den architektonischen Besonderheiten gehört die Barockkirche Hl. Anna aus dem Jahr 1786, ein Kulturdenkmal ist die Nischenkapelle vom Ende des 19. Jahrhunderts in der Gartenmauer des Hauses Nr. 349. Weiter finden wir hier ein Sühnekreuz aus dem Jahr 1626 an der Straße von Libouchec nach Nový Libouchec, welches an den Tod eines wandernden Heilers erinnert. Die Gemeinde ist ein Ausgangspunkt in die Felsenstadt der Tissaer Wände (Tiské stěny), die im Jahr 1996 zum Naturdenkmal erklärt wurden. Nördlich von Tissa (Tisá) befinden sich die Felsen Ostrovské und Rájecké skály, die zum Teil auf der gelben und roten Wegmarkierung zugänglich sind.

Kategorie: 

  • Gemeinden