Schnauhübe - Kirche der Jungfrau Maria Schnee

Die Kirche der Jungfrau Maria Schnee ließen Johann Christof und Maria Liebsch wahrscheinlich 1732 erbauen. Es handelt sich um eine barocke, einfache Kirche mit halbkreisförmig abgeschlossenem Presbyterium und länglicher Sakristei an der Nordseite. Die Einrichtung der Kirche stammt aus dem 19. Jhd. Bei dem Presbyterium steht ein Grabstein aus Sandstein mit Reliefverzierungen, datiert auf 1732.