Neumannmühle in Kirnitzschtal

Inmitten des Nationalparks Sächsische Schweiz, eingebettet zwischen bizarren Sandstein-felsen und einem klaren Gebirgsbach, der Kirnitzsch, ist die Neumannmühle ein optimaler Ausgangspunkt für Wander-, Rad- und Klettertouren und zugleich 4. Etappenziel auf dem Malerweg in der "Hinteren Sächsischen Schweiz". Die Fremdenzimmer und der Touristenboden strahlen den Charme einer idyllischen Berghütte aus. Bushaltestelle Linie 241 am Haus, regionale Küche, Spezialitäten aus dem hauseigenen Lehmbackofen und Biergarten mit Feuerstelle direkt am Fels.

Ehemaliges Sägewerk und Schleifwerk zur Herstellung von Papier im Kirnitzschtal. Sie blieb im ursprünglichen Zustand erhalten, innen befindet sich ein Museum der Flößerei und des Lebens der Waldarbeiter. Seit dem Jahr 1961 ist die Mühle ein technisches Denkmal. Von Bad Schandau führt ein Lernpfad (sog. Flößersteig) zur Mühle.

Adresse: 

Kirnitzschtalstr. 4-5
01855 Ottendorf
Německo
50° 55' 30.63" N, 14° 16' 37.6392" E

Kategorie: 

  • Verkehr
  • Museen
  • Handwerk & Tradition
  • Restaurant
  • Sächsische Schweiz
  • Unterkunft