Kreuz mit einem steinernen Sockel in Skřivánčí Pole (Neu Lärchenfeld)

Neben dem Feldweg von Staré Křečany (Alt Ehrendorf) nach Krásná Lípa (Schönlinde) in dem ehemaligen Dorf Skřivánčí Pole (Neu-Lerchenfeld), das nach 1945 aufgegeben wurde, steht ein Sockel aus Granit mit einem großen geschmiedeten Kreuz. Das Kreuz stammt vom Ende des 18. Jahrhunderts, sowohl der Verfasser als auch der Widmer sind unbekannt.

Auf dem sanierten Kreuz mit der Jahreszahl 1798 wurden die Silhouetten von Christus, Jungfrau Maria, Hl. Johannes und Maria Magdalena angebracht. Auch die ursprüngliche Inschrift wurde saniert: „Wir danken dir von Herzen. O Jesu liebster Frond, die Todesschmerzen du hast, sehr gut gemeint.“ Das Kreuz hat außerdem einen neuen Zaun und auch der Granitsockel wurde repariert.

 

Adresse: 

Česká republika
50° 56' 0.312" N, 14° 29' 56.0004" E

Kategorie: 

  • Monument