Jiřetín pod Jedlovou (St. Georgenthal) - Stollen des Hl. Johannes Evangelist

Am nordwestlichen Hang des Kreuzberges (Křížová hora) wurden in der Vergangenheit Kupfer-, Blei-, Zinn- und Silbererz gefunden und in mehreren Stollen gefördert. Die ersten Versuche wurden bereits in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts vorgenommen. Gefördert wurden vor allem silberhaltiges Galenit und Kupfererz Chalkopyrit. Im Jahr 1782 gründete der adlige Jan von Edenburk einen Tagebau, vertiefte die bestehenden Stollen und gründete einen neuen Stollen des Hl. Johannes Evangelist. Noch vor dem Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Förderung wegen geringen Erträgen eingestellt, zur endgültigen Schließung des Bergwerkes kam es im Jahr 1910.

Der Hauptgang des Stollens Hl. Johannes Evangelist ist etwa 440 m lang, etwa in der Mitte befindet sich ein Raum, der „Kapelle“ genannt wird, mit einem eingehauenen Altar und einem Holzkreuz. Der Stollen wurde im Jahr 1999 feierlich der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Öffnungszeiten

Mai - Oktober:   Di - So    10:00 - 16:00

Eintritt
Erwachsene: 50,- CZK
Kinder: 30,- CZK

Kontakt
407 56 Jiřetín pod Jedlovou
Tel.: 412 379 336

Adresse: 

407 56 Jiřetín pod Jedlovou
Česká republika
50° 52' 32.556" N, 14° 33' 53.3664" E

Kategorie: 

  • Handwerk & Tradition